Schlaftipps für neue Mütter

Stillen, Windeln wechseln und Babys beruhigen, die nachts unruhig sind, werden oft die Ursache für neue Mütter, die Schlafmangel erleben. Ja, Schlafmangel ist in der Tat eines der Probleme, die fast von allen neuen Müttern erlebt werden. Eine Studie in Europa erwähnt, dass die meisten Mütter weniger Schlaf erleben, nicht nur, wenn Neugeborene, auch bis das Baby 5 Jahre alt wird.

Obwohl das Problem der Schlafentzug an der Tagesordnung ist, ist es nicht erlaubt, verlassen werden. Denn Schlafmangel, der auf chronischer Basis auftritt, kann eine Vielzahl von gesundheitlichen Problemen auslösen.

Kurzfristig führt dies dazu, dass die Mutter anfälliger für Babyblues und postpartale Depressionen ist. Langfristig sind Mütter anfälliger für Fettleibigkeit, instabilen Blutzuckerspiegel und das Risiko einer koronaren Herzkrankheit.

Daher, während Schlafmangel ist schwer von neuen Müttern zu vermeiden, müssen Sie herumkommen, um besser zu schlafen. Hier sind einige Tipps, die getan werden können, damit die Mutter mehr Qualität Schlaf bekommen kann:

Hausaufgaben ignorieren, schlafen, wenn Ihr Kind schläft
Einige Mütter lieben es, ihre kleine Schlafenszeit zu nutzen, um Hausaufgaben wie Hausreinigung, Wäscherei oder Kochen zu erledigen. Es wird nicht empfohlen, weil es die Mutter müde machen und keine Zeit haben, sich auszuruhen.

Anstatt an ein Haus zu denken, das nicht wie üblich ordentlich organisiert ist, versuchen Sie zu brechen, wenn das Kind schläft.

Diskutieren Sie mit dem Paar seit vor der Geburt des Babys
Die Zusammenarbeit zwischen Mutter und Vater ist sehr wichtig. Denn bevor der kleine Mann geboren wurde, sollten Vater und Mutter zu verstehen haben, wie sich die Situation in der Familie verändert und wie man sich nach der Geburt des Babys anpasst. Planen Sie, Aufgaben in der Babypflege zu teilen, einschließlich der gemeinsamen Nutzung Ihrer Schlafenszeit.

Zögern Sie nicht, um Hilfe zu bitten
Wenn neue Väter und Mütter erschöpft sind, lohnt es sich, um die nächste Unterstützung der Familie zu bitten. Die Hilfe könnte darin bestehen, den Kleinen für ein paar Stunden zu halten oder wichtige Hausaufgaben zu machen. Wenn es notwendig ist, kann die Einstellung eines Haushaltsassistenten oder Babysitters sicherlich durchgeführt werden.

Sleep Training für Kleinkinder anwenden
Schlaftraining oder Schlaftraining ist eine Möglichkeit für den Kleinen, ein regelmäßiges Schlafmuster zu haben und kann die ganze Nacht gut schlafen. Dieses Training kann im Alter von ca. 3 Monaten beginnen. Mit einem besseren Baby-Schlafmuster können Eltern auch eine bessere Schlafqualität haben, weil die Uhr regelmäßiger wird.

Keine Panik, wenn Babys weinen
Viele Mütter waren plötzlich in Panik, als das Baby weinte und spontan direkt rübereilte und Mengayun-ayun das Kleine. Diese Aktionen müssen nicht unbedingt durchgeführt werden. Wenn jedes Baby dabei weint, verbraucht es ineffizient Energie.

Oft weint das Baby nur wenige Minuten und hält von selbst. Wenn Sie also das kleine Weinen hören, geraten Sie nicht in Panik. Stellen Sie sicher, dass das Baby sicher und komfortabel ist. Warten Sie ein paar Minuten. Wenn das Baby aufhört, von selbst zu weinen, müssen bestimmte Maßnahmen nicht ergriffen werden.

Divertstillen Aufgaben für eine Weile
Nachts stillen sollte oft von neuen Müttern durchgeführt werden. Dies trägt auch dazu bei, dass die Mutter weniger schläft. Eine Möglichkeit, es zu umgehen, ist, die MILK aufzupumpen und den Vater zu bitten, Muttermilch mit Gläsern, Pipetten oder anderen BREAST-Medien zu geben, wenn das Kind sie braucht.

Eine neue Mutter zu sein, ist manchmal anstrengend. Versuchen Sie jedoch ihren Schlaf so gut wie möglich. Durch die Anwendung dieser Tipps kann der Zustand des Schlafentzugs bei einer neuen Mutter minimiert werden. Schließlich hat eine gut ausgelebte Mutter einen positiven Einfluss auf das Baby. Ursache, Ihr geistiger Zustand wird gut gepflegt und Ihre körperliche bleibt optimal.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *